Aktuelles


Hier gehts zu unseren Aktionen:




Mitte-Deutschland-Cup 2017 im Freiflugmodellsport

Aufbauwettbewerb der Jugend- und Standardklassen Freiflug-Ebene - Ausweichtermin 4.11.2017

Anknüpfend an die Freifliegertreffen im Moorgrund in den Jahren 2015 und 2016 richtet unser Verein auch in diesem Jahr wieder einen Wettbewerb in unserer Heimatregion aus.

In diesem Jahr fliegen wir in der Werraaue bei Tiefenort.

Wir treffen uns um 10.00 Uhr am Ortseingang Tiefenort aus Richtung B62 - Hämbacher Kreisel.


Freiflugimpressionen aus Tiefenort und dem Moorgrund





Ergebnislisten unserer Wettbewerbe im Jahr 2017



"Modellbau bildet...!" - Unsere Fördergemeinschaft braucht Deine Unterstützung - bitte informiere Dich und bekenne Farbe für das Weiterleben unseres Hobbys!




Spende für Jugendförderung mittels Modellbau durch die Fliesen-Kirchner GmbH aus Kieselbach

Die Firma Fliesen-Kirchner GmbH aus der Krayenberggemeinde (Kieselbach) unterstützt den Modellsportverein "AeroNautic" mit einer großzügigen Spende in Höhe von 400,- €.

Die Spende des Handwerksbetriebes nehmen wir, als Anerkennung unserer Förderarbeit auf dem Gebiet der handwerklichen Bildung der Jugend, dankend entgegen.

Sie ist eine Bestätigung unserer Ansichten bezüglich der dringenden Notwendigkeit handwerklicher Bildung von Schülern. Die Spende macht es möglich die Werzeugausrüstung unserer Arbeitsgemeinschaft zu verbessern. Außerdem ist damit die Materialversorgung der AG längerfristig gesichert. Im Falle der Bildung eines zweiten Modellbaukurses, besteht nun die Möglichkeit den hierfür nötigen ehrenamtlichen Helfern, ihren Aufwand etwas zu entschädigen.

 

Leider fehlen uns diese Helfer weiterhin, weshalb die Bildung eines weiteren Modellbaukurses noch nicht möglich ist!

[Foto: Heiko Matz, Freies Wort 27.12.2016]


Wir danken der Fliesen-Kirchner GmbH ganz herzlich für die tolle Unterstützung unserer Jugendarbeit!



Schülerarbeitsgemeinschaft sucht weitere Betreuer!

Das Interesse am Angebot unserer AG-Modellbau ist inzwischen so groß, dass wir die Schülergruppe sofort aufteilen könnten, wenn ausreichend ehrenamtliche Betreuer zur Verfügung ständen. Die Teilnehmerzahl ist inzwischen auf 14 Schüler angewachsen, was eine intensive Betreuung beim Modellbau, wie wir sie uns wünschen, unmöglich macht. Aus diesem Grund wurde nebenstehender Aufruf gestartet.

Dringend benötigt werden Menschen, mit der Bereitschaft zu einem ehrenamtlichen Engagement im Bereich der handwerklichen Bildung mittels Modellbau. Kentnisse im Flug- und Schiffsmodellbau wären von Vorteil, sind aber nicht Bedingung. Fertigkeiten in der Holzbearbeitung sollten möglichst bereits vorhanden sein, oder können bei uns erworben werden. Wir bieten jedem handwerklich begabten Interessenten die Möglichkeit, die nötigen Fertigkeiten bei uns zu erwerben. 

[Freies Wort vom 30.11.2016]